Direkt zum Hauptbereich

Posts

Neu

i made my clothes

ich nähe meine kleider selbst. ein starkes statement. und ganz ehrlich bin ich vielleicht nicht. aber ich nähe einen sehr großen teil. warum mir das zu sagen so wichtig ist? diese woche, ihr habt es vielleicht schon in irgendeinem sozialen medienkanal mitbekommen, ist fashion-revolution-week. da geht es nicht darum die mode zu revolutionieren, sondern den gedanken dahinter. den prozess. die herstellung. es geht darum, aufzuzeigen wie ausbeuterisch diese branche ist, und wie sehr wir durch unseren konsum das leid vieler verursachen. so zeigen sich viele frauen in diesen tagen mit nach außen gekehrten kleidungsstücken und fragen die hersteller #whomademyclothes - wer hat mein/dieses kleidungsstück gemacht? das soll wachrütteln. soll ausleuchten. soll klarheit schaffen. missstände aufzeigen. helfen. #imademyclothes - ich nähe meine kleidung selbst. es ist mir wichtig ein zeichen zu setzen. ein zeichen, dass mir ausbeutung, ungerechte löhne, kinderarbeit, usw. nicht egal sind. er…

Aktuelle Posts

julia baumwollserie und zwei minas

noch ein wickelkleid und die stilfrage

frohe ostern

Instagram follow me!